Aktuell

Aktuelle Bildungsangebote

Küchenmeister 2018

Praxistraining für angehende Küchenmeister

Küchenmeister/in mit IHK-Abschluss

Diätetisch geschulter Koch/geschulte Köchin DGE


Qualifizierungszentrum Gastronomieberufe - Die Job-Perspektive für Flüchtlinge und Migranten

Seit Dezember 2016 läuft bei ARBEIT UND LEBEN in Göttingen ein Projekt, das es Männern und Frauen unterschiedlicher Herkunftsländer ermöglichen will, einerseits ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und andererseits die fachlichen Grundlagen für eine Arbeit in einer Gastronomieküche oder im Restaurantservice zu erwerben.

Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), des Landes Niedersachsen sowie aus Zuschüssen des Landkreis Göttingen.

Presseinformation zum Projekt

Projekt-Plakat

Projekt-Flyer


Neues Bildungsprogramm Pflege - Küche 2017

Die Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen möchte Ihnen mit diesem Bildungsprogramm ein Angebot unterbreiten für

  • spezielle Lehrgänge für langjährig Beschäftigte zum Erwerb eines Berufsabschlusses in der Pflege oder als Koch/Köchin
  • abschlussorientierte Weiterbildungen in der Pflege und für den Küchenbereich
  • Fortbildungen für Pflege/Betreuung und Küche

Die meisten Lehrgänge / Seminare finden in Göttingen statt, die modulare Qualifizierung „Betreuung und Pflege “ erstmals auch in Bevern und Bad Gandersheim.

Darüber hinaus führen wir Seminare zu zahlreichen Themen gern auch im Rahmen innerbetrieblicher Fortbildungen (IBF) bei Ihnen im Hause durch.

Bildungsprogramm Pflege - Küche 2017

Bildungsprogramm 2017 (mit Förderung durch Arbeitsagenturen und Jobcenter)


Filigranes mit viel Geschmack

Erfolgreiche Küchenmeisterprüfung bei ARBEIT UND LEBEN in Göttingen

Hauptgang

Der letzten Prüfungsgruppe steht die Anspannung noch ins Gesicht geschrieben, als sie sich endlich glücklich zur Zeugnisübergabe zusammenfinden. Fünf Monate Weiterbildung liegen hinter ihnen – und vor allen Dingen 10 schriftliche und mündliche Prüfungen sowie ein 5-Gang-Menü auf höchstem Niveau.

>> Bericht


MobiPro-EU: Gastronomie-Ausbildung im Hotelkonzern

Logo MobiPro

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert die berufliche Mobilität von jungen EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern auf dem europäischen Arbeitsmarkt. Mit dem Sonderprogramm MobiPro-EU wird das Ziel verfolgt, einen Beitrag zum Abbau der Jugendarbeitslosigkeit in Europa und zur Fachkräftesicherung in Deutschland zu leisten. Dazu sollen durch eine gezielte Förderung junge EU-Bürgerinnen und EU-Bürger im Alter zwischen 18 und 27 Jahren in die Lage versetzt werden, in Deutschland eine Berufsausbildung erfolgreich abzuschließen und langfristig dem deutschen Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen.

 

>> Unser Projekt: "Gastronomie-Ausbildung im Hotelkonzern"