Auffrischen und Erweitern von Fachkenntnissen

  1. Wer aktuell arbeitslos ist, aber in der Gastronomie gearbeitet hat (ob mit oder ohne Berufsabschluss), kann an einem 12 wöchigen Praxislehrgang (inkl. 4 Wochen Praktikum) unter dem Titel „Neue Wege in die Gastronomie“ oder an einem 8 wöchigem Lehrgang (ohne Praktikum) unter dem Titel „Wege zurück in den Beruf – Abbau von Vermittlungshemmnissen“ teilnehmen. Das Hauptziel dieser Lehrgänge ist neben der fachpraktischen Qualifizierung die Vermittlung in Arbeit. Der Lehrgangsbeginn kann individuell festgelegt werden.
    Hier finden Sie alle Lehrgänge, die durch Arbeitsagenturen und Jobcenter gefördert werden.

  2. Für alle Interessierten, die Berufserfahrung im Gastgewerbe mitbringen (Betriebsinhaber, Beschäftigte, Arbeitslose) bieten wir zahlreiche Kurzzeitseminare (Dauer: 1 – 5 Tage) für die Bereiche Küche, Diätetik und Service u. v. a. an.

  3. Köchinnen und Köche, die gern in der gehobenen Gastronomieküche arbeiten möchten, aber dafür keine ausreichende Praxiserfahrung mitbringen, bietet unsere 8-wöchige Anpassungsqualifizierung "Arbeiten in der gehobenen Gastronomieküche" hierfür die notwendigen Hilfen.

  4. Wer seinen "Diätetisch geschulten Koch DGE" absolviert hat, muss regelmäßig im Rahmen der Qualitätssicherung Weiterbildungen absolvieren. Zum Beispiel:
  • Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Termin folgt
  • Ernährung im Seniorenalter: Termin folgt
  • Diabetikerernährung: Termin folgt
  • Hygiene in der Lebensmittelverarbeitung: Termin folgt


  • Übersicht aller Aktualisierungsangebote für Diätetisch geschulte Köche (folgt)

  1. Für Gastronomiebetriebe besteht die Möglichkeit, dass Sie individuelle Gruppenschulungen für Ihre Mitarbeiter/innen in Ihren eigenen Räumlichkeiten mit uns vereinbaren.

    Anfragen bitte an: info@hoga-seminare.de

 

<-- zurück